Quartiersbüro Raisdorf, St. Annen-Weg 4, 24223 Schwentinental

Liebe Raisdorferinnen und Raisdorfer,

Liebe Raisdorferinnen und Raisdorfer,

Ich möchte mich herzlich bei Ihnen für die zahlreichen Ermutigungen im Zuge der weiteren Förderung meiner Stelle hier in Raisdorf bedanken. Diesen Rückenwind nehme ich gerne mit, um die verschiedenen Ideen in die Tat umzusetzen.

Grundsätzlich soll es bei der Quartiersarbeit immer um die Vernetzung und die Weiterentwicklung des Gemeinschaftsgedankens hier in Raisdorf gehen. Weiterhin steht die Förderung der Identifikation mit dem Ortsteil im Vordergrund. Hier nehme ich auch gerne Ihre Ideen und Anregungen auf! Sie erreichen mich telefonisch unter 04307 / 907 366 oder per Mail: frederik.lauwen@deutscher-orden.de. Ich bin werktags stets von 8:00-16:00 für Sie erreichbar und freue mich sehr auf Sie! Eine Präsenzsprechstunde gibt es immer freitags in der Stadtbücherei im Ortsteil Raisdorf von 12:00-14:00 Uhr. Im Falle eines verlängerten Lockdowns erkundigen Sie sich bitte in der Stadtbücherei (04307/811-147), ob die Sprechstunde stattfinden darf.

Bestehende Projekte

In diesem Sinne gibt es bereits einige offene Angebote, die ich Ihnen sehr ans Herz legen möchte: Eine Gruppe, die gerne gemeinsame Spaziergänge durch Raisdorf unternehmen und darüberhinaus auch eine Gruppe, die sich über das Thema Reisen und dazugehörige Lebensgeschichten austauschen möchte.

Diese Gruppen können als Maßnahme zur Eindämmung der Pandemie derzeit nicht stattfinden. Wir werden uns dann umso mehr freuen, wenn es tatsächlich wieder möglich sein wird. Ich freue mich sehr darauf!

Gleiches gilt für die bereits begonnenen Smartphone-Kurse, die fortgesetzt werden, sobald es die Bestimmungen wieder erlauben.

Nachbarschaftshilfe in Schwentinental/Raisdorf

Weiterhin gilt: Schwentinental hält zusammen! Sobald Sie Hilfe oder Unterstützungsangebote im Alltag brauchen, melden Sie sich gerne beim Ehrenamtsbüro der Stadt oder den Quartiersbüros Ihres Ortsteils. Gerne helfen wir Ihnen weiter! Im Zuge dessen gilt Ihnen liebe Raisdorferinnen und Raisdorfer ein großer Dank, dass Sie sich in einem so großen Maße engagieren! Herzlichen Dank dafür!

Dem Winterblues entkommen

Der Winter hat in Raisdorf Einzug gehalten. Die Menschen bleiben zu Hause und verbringen ihre Zeit vielleicht mit einem guten Buch, einem heißen Kaffee oder Tee, um die Stimmung aufzuhellen. Wie wäre es mit einem Telefongespräch über vergangene schneereiche Winter, Ihre schönsten Kindheitserinnerungen oder Ihre Wünsche für das neue Jahr? Wer auf diese Weise sich mit anderen Menschen unterhalten und die graue Winterzeit vertreiben möchte, der ist uns sehr willkommen. Melden Sie sich gerne unter 04307 / 907 366 und wir versuchen, Ihnen einen Telefonkontakt zu vermitteln.

Kommende Projekte

Als weitere Ideen, zu denen Sie gerne schon Ihr Interesse bekunden können, sollen wieder zusammen mit dem Knikhus einige Kurse angeboten werden: Hierbei steht der gemeinsame Bau von Insektenhotels, Nisthilfen und die Umwidmung von Alltagsgegenständen (Upcycling) im Vordergrund.

Außerdem gibt es die Idee, Postkarten gemeinsam zu gestalten, die mit Motiven aus der Region gespickt sein sollen. Weiterhin möchte ich gerne die Anregung aufnehmen, regelmäßige gemeinsame Frühstücke zu organisieren. Hier sind auch Ihre Wünsche gefragt, die wir dann gerne gemeinsam weiterentwickeln können.

Ausblick

Ich bin jedes Mal sehr beeindruckt von der Vielfalt der verschiedenen Angebote und dem unermüdlichen Engagement. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn wir dieses auch wieder vollends werden ausleben können. Denn: Gemeinsam schaffen wir mehr!

Die Aufnahmen, die diesen Artikel bereichern und uns in den Februar tragen, stammen von den KITAs hier aus Raisdorf. Herzlichen Dank dafür!